Vorteile vom BioniQ Implantatsystem

Vorteile und Berschreibung von BioniQ Implantat

Implantate für jede Situation

  • Sichere Früh- und Sofortbelastung
  • Schmale Implantate S2.9 für ein begrenztes Knochen- und Platzangebot im Frontzahnbereich
  • Implantate BioniQ® Plus für exponierte Fälle
  • Hohe Primärstabilität im weichen Knochen mit Implantaten BioniQ® konischer Form „Tapered“

 

Q-Lock-Verbindung Implantat-Aufbaupfosten

Detail von Q-Lock-Verbindung BioniQ
Einzigartige Kombination von vier stabilisierenden Konstruktionselementen:

  • der tiefgreifenden Konusverbindung – hohe Stabilität und Sicherheit für lange Zeit,
  • dem massiven passgenauen Sechskant – Verhinderung der Rotation,
  • der Verbindung „Tube-in-Tube“ – die ideale Drucklastverteilung,
  • der Konuspassung des Schraubenkopfes.

Hohe Festigkeit der Verbindung Implantat-Aufbaupfosten (ISO 14801)

Bei der Festigkeitsprüfung wird die Beanspruchung des Implantates und des Aufbaupfostens durch die Kinematik beim Kauen gemäß ISO 14801 überprüft. Fünf Millionen Kauzyklen, die bei der Prüfung der Dauerfestigkeit der Verbindung von Implantat und Aufbaupfosten simuliert werden, entsprechen ca. 20 Jahren natürlicher Belastung des Implantates im Mund.

Graph von Ermüdungsfestigkeit der Verbindung BioniQ Implantat-Aufbaufosten

Quellen:
M. Wieland, H. Hornberger, Mechanical testing of fatigue strength, Bone level implant scientific overview, Starget 2010–1, experimentelle Daten LASAK, Bericht – akkreditiertes Prüflabor für mechanische Prüfungen ČVUT Praha, Nobel Biocare, Flyer „Smaller and stronger“. 

Instrumente für alle Implantattypen in einer Chirurgie-Kassette

Instrumentenset BioniQ

  • Minimierte Anzahl der Instrumente
  • Instrumente für beide prothetischen Plattfomen
  • Logisch und sinnvoll angeordnete Chirurgie-Kassette
  • Die Chirurgie-Kassette enthält alle Instrumente für beide Implantattypen – „Straight“ und „Tapered“
  • Instrumente für Implantate BioniQ® und BioniQ® Plus sind kompatibel

Ein Inbus-Schraubendreher für alle Schrauben des SystemsSchrauben von BioniQ Implantatsystem

Nur ein Inbus-Schraubendreher hex 1.25 wird für alle Schrauben des Systems benötigt – sowohl für zementierte und verschraubte Versorgungen als auch für Brückenversorgungen.

Unterstützung der Planungssoftwares

Bibliotheken mit Implantaten BioniQ® für die virtuelle Implantatplanung sind in folgenden Planungssoftwares enthalten: 3Shape, exocad, Dental Wings (coDiagnostiX), Planmeca, Vatech, Newtom und MyRay.