Individuelle Cast-On Abutments

  • Patientenspezifisches Design
  • Beliebige Konturierung des Austrittsprofils
  • Kosteneffektive angussfähige Lösung

 

Individuelle Cast-On AbutmentIndikation

  • Zu tief versenktes Implantat
  • Individuelle Anforderung an die Angulation des Aufbaupfostens
  • Unpassende Lage des Antirotationselementes
  • Spezifische Anforderung an gingivalen Verschluss
  • Für einen zementierten und bedingt abnehmbaren Zahnersatz

 

Spezifikation

Das angussfähige Cast-On Abutment erlaubt eine kosteneffektive, patientenspezifische Anfertigung der prothetischen Implantatversorgung. Bei steigenden Goldpreisen handelt es sich um eine kosteneffiziente Alternative, die dem Zahntechniker maximale Flexibilität bei der Rücksichtnahme auf individuelle Anforderungen des Patienten bietet. Es ist sowohl für zementierte als auch für verschraubte Implantatversorgungen verwendbar. Das individuelle Cast-On Abutment ermöglicht die prothetische Versorgung auch in denjenigen Fällen, in denen die Standard-Aufbaupfosten völlig unpassend sind, wie z. B. bei zu tief versenkten Implantaten. Außerdem kann es für die individuelle Winkelgestaltung oder Profilanpassung an den gingivalen Randverlauf verwendet werden.

Das Cast-On Abutment besteht aus einer festen, nicht allergisierenden NEM-Legierungsbasis und einer ausbrennbaren Kunststoffhülse.

Zur Modellierung können gewöhnliche Modellierwachse sowie Harz verwendet werden, die gut auf der Kunststoffhülse adhärieren.

Das Cast-On Abutment steht für folgende Implantatsysteme zur Verfügung: LASAK BioniQ® und IMPLADENT, AstraTech®, NobelActive®, NobelReplace®, Straumann® Bone Level und synOcta®.

Downloads