OssaBase-HA

  • Vollsynthetisches Knochenregenerationsmaterial
  • Knochenähnliche Struktur in Makro- und Nanobereich
  • Ohne Infektionsübertragungsrisiko

OssaBase-HA ist ein rein synthetisches Material zur Regeneration des Knochengewebes auf der Basis von Hydroxylapatit mit langsamer Resorptionscharakteristik. Es sichert den Ersatz vom fehlenden oder verlorenen Knochengewebe. Es wird in den Defekt eigenständig oder in Kombination mit eigenem Knochengewebe, Eigenblut oder PRP eingebracht.


Struktur von OssaBase-HA

Vorteile

  • System von miteinander verbundenen Makro- und Nanoporen wie bei einem natürlichen Knochen
  • Hohe Osteokonduktivität für sichere Knochenregeneration
  • Optimale nicht irritierende Form als polygonales Granulat
  • Biotechnologie ohne organische Komponenten
  • Hohe chemische sowie Phasenreinheit
  • Rein synthetisches Material
  • Ohne Proteingehalt
  • Große spezifische Oberfläche, charakteristisch für Knochengewebe
  • Ausgezeichnete Stabilität im Defekt
  • Optimale Korngröße für verschiedene Defektgrößen


Makro- und nanoporöse Struktur

Indikation

Implantologie, Parodontologie

  • Remodellierung des Alveolarfortsatzes
  • Sinuslift
  • Behandlung von Knochendefekten im Umfeld von Zahnimplantaten
  • Auffüllung von Knochendefekten nach Zahnextraktion als Prävention der Alveolaratrophie
  • Auffüllung von Knochendefekten nach Tumorentfernungen
  • Behandlung parodontaler Defekte

Orthopädie, Traumatologie

  • Therapie von tumorähnlichen Knochenzysten
  • Ganglion
  • Fibröse Dysplasie
  • Pathologische Knochenbrüche
  • Posttraumatische Knochendefekte
  • Benigne Knochentumore
  • Arthrodesen

Neurochirurgie

  • Auffüllung von Knochendefekten
  • Auffüllung von Platzhaltern für den Zwischenwirbelraum (Cages)

 

Downloads